HydroCraft GmbH
Strahlservice

Oberflächenaufbereitung durch Feststoffstrahlen

HydroCraft GmbH Tel.: 0176-72160711 - Email: info@hydrocraft.org - www.hydrocraft.org - Kassel / Hannover / Lübeck

Wir strahlen mobil je nach Oberflächenbeschaffenheit mit verschiedenen Strahlmitteln (Trockeneis, Walnussschalenbruch, Mineralsanden, Glasperlen, Glasbruch, Calciumcarbonat, Natriumbicarbonat, Schlacke etc.) unterschiedlicher Härtegrade (3 - 7 Mohs), Partikelgrößen und Dichte.

Rufen Sie uns an! Wir erarbeiten für jede Aufgabenstellung eine Lösung.

Feststoffstrahlen bietet eine Schleiftechnik zum Glätten, Reinigen, Aufarbeiten und Vorbereiten einer Oberfläche, indem feste Partikel durch Druckluft mit hoher Geschwindigkeit auf die Materialoberfläche gedrückt werden.  Diese Art der Reinigung oder Bearbeitung von Oberflächen wird für eine Reihe verschiedenster Anwendungen und Materialien verwendet wo andere Methoden nicht effektiv, zu langsam und zeitaufwendig sind.

Mit unseren Techniken bieten wir in vielen Anwendungen ein staubfreies Feststoffstrahlen an.



Anwendungsgebiete Feststoffstrahlen:        

  • Gebäudesanierung/Restauration
  • Entlackung von Fahrzeugen oder Holz, etc.
  • Entrostung von Metallen, Maschinen, Fahrzeugteilen, etc.
  • Reinigung von Fassaden, Mauerwerk, Holzfachwerk
  • Entfernen von Verkrustungen an Stahlkonstruktionen
  • Aufrauen von Materialien
  • Brandschadensanierung
  • Graffitientfernung
  • Denkmalsanierung
  • Vorbereitung von Metallen zur weiteren Veredelung
  • Fahrzeug- und Bootsrumpfaufarbeitung
  • uvm.


Beim Feststoffstrahlen wird je nach Oberflächenbeschaffenheit ein Granulat aus Sand, Glasperlen, Glasbruch, Wallnussschalen, Kunststoffen, Soda oder anderen Materialien verschiedener Härtegrade eingesetzt. Die verschiedenen zur Verfügung stehenden Strahlmittel werden durch komprimierte Druckluft auf die zu bearbeitende Oberfläche aufgestrahlt.



Es existieren verschiedene Möglichkeiten einer schonenden, das Objekt selbst wenig angreifenden Arbeitstechnik. Welches Strahlmittel zum Einsatz kommt wird stets im konkreten Einzelfall bestimmt

Der Effekt beim Feststoffstrahlen ähnelt dem der Verwendung von Sandpapier, bietet jedoch ein gleichmäßigeres Finish ohne Probleme an Ecken oder Rändern.

Sollte ein Feststoffstrahlen nicht geeignet erscheinen können wir auf das Trockeneisstrahlen oder Höchstdruckwasserstrahlen oder eine Kombination ausweichen.


Welche Materialien können feststoffbestrahlt werden?

Fast alle harten Materialien können gestrahlt werden, mit Ausnahme des härtesten, des Diamanten. Alle Arten von Stein werden in der Regel zur Reinigung oder als Vorbereitung zur Weiterverarbeitung feststoffgestrahlt.

Metall wird zum Reinigen, zum Entfernen von Rost und Lacken, zum Glätten von rauen Kanten, zum Grundieren des Metalls für Klebstoffbeschichtungen sandbestrahlt.

Kunststoffe / GFK können mit ausgewählten Strahlmitteln von Farben und Verschmutzungen ohne Bschädigungen der Substanz befreit werden.



Ziegel und Holz werden üblicherweise auch feststoffbestrahlt, um alte Farben, Ölflecken und schwer zu entfernenden Schmutz zu entfernen oder um das Material zum Streichen oder Beizen zu grundieren.

Glas ist ein weiteres Material welches feststoffbestrahlt wird um Graffiti zu entfernen oder einen Mattierungseffekt zu erhalten.

Wenn Sie mehr erfahren und Ihre spezielle Anwendung mit uns diskutieren möchten, dann kontaktieren Sie uns bitte. Wir kommen gern zu Ihnen, um Ihr konkretes Anliegen zu diskutieren, Ihnen die Möglichkeiten aufzuzeigen und einen Lösungsvorschlag zu unterbreiten.



Ihr Team HydroCraft

HydroCraft GmbH Tel.: 0176-72160711 - Email: info@hydrocraft.org - www.hydrocraft.org - Kassel / Hannover / Lübeck

Status 07/2019

 

 
 
 
E-Mail
Anruf