HydroCraft GmbH
Strahlservice


Oberflächenbearbeitung und Reinigung durch Trockeneisstrahlen

Was bedeutet Trockeneisstrahlen?  Es handelt sich um eine leistungsstarke, trockene, nicht abrasive und umweltfreundliche Reinigungs/Oberflächenaufbereitungsmethode, welche sich in einer Vielzahl von Industrien etabliert hat.

In der Anwendung des Trockeneisstrahlens entsteht kein Wasser, da Trockeneis nicht schmilzt, sondern sublimiert, d.h. es geht sofort von einer festen in eine gasförmige Form über!

Die Trockeneisstrahlreinigung und Oberflächenaufbereitung befasst sich mit der Entfernung von Rückständen auf Objekten unterschiedlichster Art. Trockeneisstrahlen ist eine effektive Methode, die schneller und umweltfreundlicher ist als andere Reinigungsverfahren. 

Bei dieser Methode wird ein unter Druck stehender Trockeneisstrahl zum Bearbeiten einer Oberfläche verwendet. um angesammelte Rückstände zu lösen und zu entfernen. Wir nutzen die kinetische Energie und die thermischen Effekte, welche durch das Schießen von -79 Grad Celsius kalten Trockeneispellets mit einer Geschwindigkeit von 300m/sek. entstehen.

Trockeneis ist das Medium einer innovativen Reinigungsmethode, da es

- trocken,

- nicht abrasiv,

- nicht toxisch,

- nicht leitend,

- ohne Einsatz chemischer Reinigungsmittel

- nicht brennbar und

- umweltneutral

Resultate erzielt.  Diese Eigenschaften machen es zu einer sicheren und sehr effektiven Wahl für die Objekte, an denen es angewandt wird.

Welches sind die entscheidenden Vorteile dieser Methode?

Trockeneisstrahlen ist nicht nur ungiftig und umweltfreundlich, sondern hinterlässt in der Anwendung auch keinen Sekundärabfall. Allein die Verschmutzung am Objekt, welche zu entfernen ist, bleibt als Primärabfall zurück.
Das Verfahren ermöglicht die Reinigung aller Bauteile ohne den Einsatz von Wasser oder chemischer Reinigungsmittel und bietet den Vorteil, dass die zu reinigenden Maschinen oder Bauteile nicht zerlegt werden müssen. Zeitintensive Rüstzeiten oder Produktionsausfälle werden vermieden.

Es gelangen keine Sekundärreinigungsmittel, wie Chemie, Feuchtigkeit oder sonstige Substanzen in die Umgebung des zu reinigenden Objektes.

Mit Trockeneis reinigen wir auch Maschinen in der Lebensmittelindustrie. Diese Reinigungsmethode tötet als Nebeneffekt die schädlichen Bakterien wie Salmonellen oder E. coli ab, denen wir hier manchmal begegnen.   

Als intelligente Alternative zu anderen lösungsmittelbasierten Reinigungsverfahren entfernen wir mit dem Trockeneisstrahlen sämtliche Rückstände, welche auf Temperaturunterschiede stark reagieren. Hierzu zählen zum Beispiel Teer, Harze, Farben, Öle, organische Substanzen und vieles mehr

Die Lebensmittelindustrie und die Reinigung von Maschinen und Bauteilen sind nicht die einzigen Branchen, in denen Trockeneis zur Anwendung kommt. So wird diese Reinigungsmethode auch für die Reinigung von elektrischen oder elektromechanischen Anlagen und Schaltschränken verwendet, da kein Wasser eingesetzt wird. 

Aber auch an Gebäuden zur Graffitientfernung, Efeuentfernung  oder Außenreinigung, der Bau- und Brandsanierung, Fahrzeugreinigung/sanierung und für diverse andere Applikationen setzen wir Trockeneisstrahlung ein.

Die Trockeneisstrahlung ist weniger abrasiv als andere Reinigungsmethoden Während die Idee des Trockeneisstrahlens, ähnlich wie beim Sandstrahlen abrasiv klingt, sind die Trockeneispellets mit 2 Mohs selbst relativ weich (ähnlich wie Gips). 

Wenn die Trockeneispellets mit der Oberfläche eines Objekts kollidieren, sublimieren sie - das heißt, sie gehen fast sofort von einer festen in eine gasförmige Form über (Sublimation) und expandieren auf das über 500 fache ihres Volumens.  Wir sprechen somit über eine trockene Reinigungsmethode.

Bei Aufprall auf dem zu reinigendem Objekt verursacht dieser schnelle Wechsel des Aggregatzustandes einen minimalen Oberflächenabrieb. Die hierbei entstehenden Stoßwellen und die Sublimation des Trockeneises unterstützen den Reinigungsprozess. 

Das Endergebnis ist eine gründliche Reinigung, die keine der zu reinigenden Gerätekomponenten beschädigt oder zerkratzt.

Die Größe der Trockeneispellets kann variiert werden, wodurch es möglich ist in jedem Winkel und jeder Ecke zu reinigen. Im Gegensatz zu Sand oder anderen Feststoffstrahlmitteln fallen bei der Trockeneisreinigung keine Sekundärabfälle an.  Der einzige Abfall, den dieses Verfahren hinterlässt, ist der Schmutz den es am zu reinigenden Objekt zu entfernen gilt. Dieser kann nach dem Reinigungsprozess leicht zusammengetragen und entsorgt werden.

Die Reinigung mit Trockeneis hinterlässt somit keine krankheitseregenden chemischen Rückstände. und bietet eine saubere und hygienische Lösung für viele Industriereinigungsanwendungen.

Wenn Sie mehr erfahren und Ihre spezielle Anwendung mit uns diskutieren möchten, dann kontaktieren Sie uns bitte. Wir haben die Lösung für Ihr Anliegen. .


Unser freundliches Team ist VTSD (Verband Trockeneisstrahlen Deutschland) zertifiziert und geschult.

Wir arrangieren gern einen Termin und kommen mit unserer mobilen Ausrüstung für ein Probestrahlen zu Ihnen vor Ort.


Ihr Team HydroCraft





Status 07/2019